Foto: L. Bierbaß

Nach Jesu Tod am Kreuz fühlen sich die Jünger allein gelassen. Angstvoll harren sie hinter verschlossenen Türen aus. Sie hören von der Auferstehung, können es nicht glauben. Nicht nur ihre Türen, auch sie selbst sind verschlossen. Jesus geht zu Ihnen, trotz der Barrieren. Er nimmt sie in dieser Situation an, spricht ihnen Frieden zu und ermutigt sie. Sie erhalten den konkreten Auftrag, der auch uns gilt: „Wie mich der Vater gesandt hat, so sende ich euch.“. Kannst du dir vorstellen, dass du, ebenso wie Jesus, in deinem Umfeld von Gott erzählst, dich zu den Abgelehnten stellst und dass Wunder geschehen? Warum probierst du es nicht einmal aus?